Was bedeutet Hornhaut-Verkrümmung – und kann man sie im Sehtest messen?

Was bedeutet Hornhaut-Verkrümmung – und kann man sie im Sehtest messen?

So hässlich das Wort Hornhautverkrümmung – oder auch Astigmatismus – auch tönt, bezeichnet es doch nur die weit verbreitete Abweichung der Hornhaut von einer fürs Sehen idealen Kugelform.

Bei vielen Menschen ist die Hornhaut leicht kegelförmig ausgebildet, was kaum störend wirkt und oft auch nicht wahrgenommen wird. Ist die meistens genetisch bedingte, also vererbte Abweichung von der Kugelform stärker, führt dies zu einer Verzerrung des wahrgenommenen Bildes. Je nach Anordnung der „Verkrümmung“ ist das Bild in eine bestimmte Richtung verzerrt. In einem sorgfältigen Sehtest werden die Stärke der Verkrümmung und die „Richtung“ der Verzerrung bestimmt. Diese Werte sind im Brillenrezept zusätzlich zur benötigten Korrektur aufgeführt, also zum Beispiel 0.5 Dioptrien bei 45° neben der Kurzsichtigkeit von -2.0 Dioptrien. Natürlich zeigt der Sehtest die Werte separat für beide Augen, und Korrekturgläser, sogenannt zylindrische Gläser, können für eine optimale Korrektur der Sehleistung hergestellt werden. Der Optiker korrigiert damit also Sehstärke und Verzerrung.

 

Tragen Sie Sorge zu Ihren Augen und nutzen Sie die Blog-Aktion für einen kostenlosen Ramstein Optik Sehtest Basel im Wert von CHF 60.-

Gutschein anfordern

Die häufigsten Fragen zum Sehtest Basel

Die häufigsten Fragen zum Sehtest Basel

Ramstein Optik Sehtest Basel: Bestimmung der Sehschärfe mittels verschiedener Sehtests ist das Kerngeschäft des Augenoptikers. Bei Ramstein Optik Sehtest Basel erhalten Kundinnen und Kunden eine klare Auskunft über die Sehleistung ihrer Augen. Der Sehtest bildet die Grundlage für eine Optimierung der Sehschärfe durch Brillen oder Kontaktlinsen.

Neben der Bestimmung der Sehschärfe, oder des Visus, wie der Optiker es gerne nennt, gibt es weitere Sehtests, wie etwa zum Farbsehen oder zum Stereosehen.

Für Augenchecks: Zum Ramstein Optik Sehtest Basel

Sehanalysen können auf verschiedene und immer mehr Arten durchgeführt werden. Die technischen Apparate werden laufend verbessert – und im Internet nehmen Seiten à la „Sehtest leicht gemacht – und erst noch gratis“ rasant zu.

Bei vielen Leuten, die das Gefühl haben, nicht mehr ganz so gut zu sehen, führen diese Entwicklungen aber eher zu einer Verunsicherung.

Nicht so beim Ramstein Optik Sehtest Basel. Die Optikermeister und –meisterinnen bei Ramstein Optik beantworten in dieser Blogserie 12 der häufigsten Fragen zum Thema Sehtest.

Tragen Sie Sorge zu Ihren Augen und nutzen Sie die Blog-Aktion für einen kostenlosen Ramstein Optik Sehtest Basel im Wert von CHF 60.-

Gutschein anfordern

Sehtraining zur Verbesserung der Sehleistung

Sehtraining zur Verbesserung der Sehleistung

Was bringt Augentraining? Und kann man sich damit eine Brille sparen?
Medizinische Beweise sind uns keine bekannt und Wunder sollte man nicht erwarten. Andrerseits sind Augenübungen – vor allem für Leute, die viel am Bildschirm arbeiten – nur zu empfehlen.

Es geht darum, die Augen zu entspannen und die Augenmuskulatur zu fördern. Sehen hat nämlich viel mit Muskelarbeit zu tun. Sechs Muskeln sorgen für die Beweglichkeit des Auges; mit mehreren kurzen Bewegungen pro Sekunde sind sie die aktivste Muskelgruppe im Körper. Der Ziliarmuskel, welcher die Linse kreisförmig umspannt, ist bei Naharbeit permanent angespannt, damit sich die Linse wölbt, und man in die Nähe scharf sieht, oder akkommodiert, wie der Optiker es nennt.

Bildschirmarbeit belastet die Augen also besonders dadurch, dass hierbei bestimmte Muskeln überstrapaziert werden. Ganz einfache Übungen können dagegen eingesetzt werden. Nur schon Blinzeln und regelmässiges in die Ferne schauen empfinden viele als hilfreich. Auch das Massieren der Ränder der Augenhöhlen und das Auflegen warm geriebener Handflächen auf die Augen wirken entspannend. Eine allgemein gültige Anleitung gibt es nicht. Es ist wichtig, dass ein Augentraining individuell angepasst ist, weil es subjektiv helfen muss.

Wo also sich hinwenden? Da wir schon von Bildschirmarbeit geredet haben, im Netz gibt es unter den Suchbegriffen Visualtraining, Augentraining oder Sehtraining ein breites Angebot. Und eine empfehlenswerte Zusammenfassung gibt es hier:

www.spiegel.de/gesundheit

Tragen Sie Sorge zu Ihren Augen und nutzen Sie die Blog-Aktion für einen kostenlosen Ramstein Optik Sehtest Basel im Wert von CHF 60.-

Gutschein anfordern

Dunkle Jahreszeit

Dunkle Jahreszeit

Die dunkle Jahreszeit. Kaum ist der Sommer vorbei, steht sie schon wieder vor der Tür. Sehr viele Menschen haben in der Dämmerung und in der Nacht Probleme, gut und beschwerdefrei zu sehen. Die Ursachen sind sehr unterschiedlich. Oft findet man unkorrigierte Sehfehler wie Kurz- oder Weitsichtigkeit und Astigmatismus. Altersbedingte Veränderungen des Auges oder auch Erkrankungen können ebenfalls Beschwerden verursachen.

 

Anpassung der Augen an die Dunkelheit – Dunkle Jahreszeit

Pupillen weiten sich: Dadurch fällt mehr Licht ins Auge, was ja in der Nacht auch erwünscht ist. Durch die weiten Pupillen reduziert sich allerdings auch die Tiefenschärfe. Das heisst, wir sehen nicht mehr so viele Bereiche gleichzeitig Scharf. Ebenso fallen kleine Sehfehler mehr ins Gewicht.

Stäbchen und Zapfen: wird eine gewisse Helligkeit unterschritten, werden auf der Netzhaut nur noch die lichtsensibleren, jedoch weniger hochauflösenden Stäbchen ausserhalb der Makula angesprochen. In der Makula (Zentrum des schärfsten Sehens) sind keine Stäbchen vorhanden. Dort gibt es nur Zapfen, welche für das hochauflösende Farbensehen bei Tage und die Bewegungswahrnehmung zuständig sind.
Übernehmen bei zunehmender Dunkelheit die Stäbchen die Regie, so kann es bis zu 45 Minuten dauern, bis sie optimal arbeiten und wir die bestmögliche Nachtsicht erreichen.

Mögliche Ursachen – Dunkle Jahreszeit

Normale altersbedingte Veränderungen: Die Augenpupille verliert ihre Fähigkeit sich weit genug zu öffnen und so fällt weniger Licht auf die Netzhaut. Ausserdem ist das Augeninnere nicht mehr so klar und durchsichtig. Einlagerungen in der Augenlinse und im Glaskörper streuen das einfallende Licht und man fühlt sich schneller geblendet.

Kleine Fehlsichtigkeiten fallen bei Nacht oft mehr ins Gewicht als am Tage. Mit der richtigen Brillenkorrektur für den Tag ist dann auch das Problem in der Nacht behoben. Vereinzelt gibt es Menschen, bei denen sich die Augenpupille bei Dunkelheit jedoch besonders stark weitet, sodass vermehrt Abbildungsfehler im Auge entstehen oder auch eine höhere Kurzsichtigkeit als am Tag auftritt. Hier ist eine spezielle Nachtfahrbrille empfohlen.

Krankheitsbedingte Veränderung, die das Nachtsehen beeinträchtigen können sein: Grüner Star, hier werden der Sehnerv und die Netzhaut schlechter durchblutet. Grauer Star, bei dem die Augenlinse getrübt ist. Allgemein Erkrankungen von Sehnerv und Netzhaut wie die Diabetische Netzhauterkrankung, Makula Degeneration, Retinitis Pigmentosa, Chorioretinitis usw. Nachtblindheit, ist sehr selten. Bei dieser Erkrankung ist die Funktionsfähigkeit der Stäbchen in der Netzhaut gestört.

 

 

Tragen Sie Sorge zu Ihren Augen und nutzen Sie die Blog-Aktion für einen kostenlosen Ramstein Optik Sehtest Basel im Wert von CHF 60.-

Gutschein anfordern

Sehtest mit Messung des Augendrucks

Sehtest mit Messung des Augendrucks

Als Augendruck oder Augeninnendruck bezeichnet man den Druck, mit welchem die Geometrie des Auges, also einfach gesagt, der Abstand zwischen Hornhaut, Linse und Netzhaut konstant gehalten wird. Reguliert wird er durch die Produktion von Kammerwasser und dessen Abfluss, welche im gesunden Auge zu einem Druck zwischen 10 und 21 mm Quecksilber führt.

Er ist – wie die allermeisten natürlichen Werte – veränderlich, also wie etwa der Blutdruck oder der Luftdruck. Er kann im Tagesverlauf leicht schwanken. Eine starke Zunahme des Augendruckes deutet auf eine Störung des Gleichgewichts von Produktion und Abfluss des Kammerwassers hin. Sie fällt zu Beginn nicht durch eine Beeinträchtigung des subjektiven Sehvermögens auf, kann aber unentdeckt verheerende Auswirkungen haben. Die häufigste Folge eines unentdeckten Druckanstiegs ist die Schädigung des Sehnervs, also ein Glaukom oder der Grüne Star.

Auch ein dauerhaft zu niedriger Augendruck kann zu Erkrankungen führen, wie etwazu einem Niedrigdruck-Glaukom oder zu Netzhautablösungen. Es ist somit offensichtlich, dass die regelmässige Kontrolle des Augendruckes ein einfaches und kostengünstiges Mittel zur Verhütung von Schlimmerem ist – allerdings keine Garantie, da zum Beispiel ein Glaukom auch andere Ursachen als einen erhöhten Augeninnendruck haben kann.

Beim Augenoptiker wird der Wert mittels eines speziellen Gerätes bestimmt: Ein konzentrierter, minimaler Luftstrom wird von aussen als Puls gegen die Hornhaut geblasen, und das Auge dellt sich minimal gegen innen ein. Dieses „Nachgeben“ des Auges ist umso geringer, je höher der Augeninnendruck ist. Stellen Sie sich als Analogie einen Fussball vor, der mehr oder weniger stark aufgepumpt ist. Beim Dagegentreten wird er sich in Abhängigkeit des Innendruckes mehr oder weniger verformen.

Bei einem Fussball können wir ganz simpel Luft rauslassen, bei einem erhöhten Augendruck ist der Besuch eines Augenarztes unumgänglich!

Tragen Sie Sorge zu Ihren Augen und nutzen Sie die Blog-Aktion für einen kostenlosen Ramstein Optik Sehtest Basel im Wert von CHF 60.-

Gutschein anfordern

Brauche ich für das Erlangen eines Führerscheins einen kompletten Sehtest?

Brauche ich für das Erlangen eines Führerscheins einen kompletten Sehtest?

Nein, das braucht es von Gesetzes wegen nicht. Wir messen die „optische Fahrtüchtigkeit“ mit einem speziellen Gerät. Es wird dabei der Visus bestimmt, und ob die betreffende Person stereosehen kann, also ein räumliches Bild sieht. Dies ist für das im Strassenverkehr extrem wichtige Abschätzen von Distanzen und Geschwindigkeiten wichtig. Falls eine fahrwillige Person in diesem Sehtest die vorgeschriebenen Mindestanforderungen nicht erreicht, kann sie sich natürlich über alle Möglichkeiten der Sehverbesserung beraten lassen. Beim Verdacht auf ein medizinisches Problem empfehlen wir immer die baldige Anmeldung bei einem Augenarzt.

 

Tragen Sie Sorge zu Ihren Augen und nutzen Sie die Blog-Aktion für einen kostenlosen Ramstein Optik Sehtest Basel im Wert von CHF 60.-

Gutschein anfordern
Was sind die Unterschiede zwischen objektivem und subjektivem Sehtest?

Was sind die Unterschiede zwischen objektivem und subjektivem Sehtest?

Was ist der Unterschied zwischen objektivem und subjektivem Sehtest

Objektiv nennt man eine Vermessung des Auges. Mittels Computer-gesteuertem, unsichtbarem Infrarotstrahl wird das Auge vermessen und die Sehstärke errechnet.

Wie kann das funktionieren? Sehr sehr stark vereinfacht kann man sagen, dass die „Stärke“ der Augenlinse und ihr Abstand bis zur Netzhaut optimal aufeinander abgestimmt sein müssen. Jede Abweichung davon erzeugt eine Verringerung der Sehschärfe; zum Beispiel führt ein zu langer Augapfel zu einer Kurzsichtigkeit. Diese Messung kann ein modernes Gerät in Sekundenschnelle durchführen. Die Resultate dienen meist als Ausgangspunkt für den (wichtigeren) subjektiven Sehtest.

Was bedeutet also subjektiver Sehtest?

In einer Refraktionsbestimmung entscheiden Kundin und Kunde selbst, bei welcher Korrektur sie oder er am besten sieht. Sie erfolgt durch das Aufsetzen verschieden starker Brillengläser, durch welche das Erkennen von einzelnen Zeichen oder ganzer Zeichenreihen von abnehmender Grösse verbessert wird. Diese Bestimmung wird für jedes einzelne Auge durchgeführt, dann für beide zusammen, sowohl in die Ferne wie die Nähe.

 

Tragen Sie Sorge zu Ihren Augen und nutzen Sie die Blog-Aktion für einen kostenlosen Ramstein Optik Sehtest Basel im Wert von CHF 60.-

Gutschein anfordern

Was sagt ein Visus von 1.0?

Was sagt ein Visus von 1.0?

In einem standardisierten Sehtest wird die Sehschärfe – oder eben der Visus – des Auges bestimmt. Man ermittelt das Auflösungsvermögen des Auges, also die Fähigkeit der Netzhaut, zwei nahe beieinander liegende Punkte noch als getrennt voneinander wahrzunehmen. Die „normale“ Sehschärfe hat man als Visus von 1.0 definiert. Vor allem Jugendliche besitzen manchmal einen Visus von mehr als 1.0, sehen also besser als 100%!

 

Tragen Sie Sorge zu Ihren Augen und nutzen Sie die Blog-Aktion für einen kostenlosen Ramstein Optik Sehtest Basel im Wert von CHF 60.-

Gutschein anfordern

Nach wie langer Zeit sollte man einen Sehtest wiederholen?

Nach wie langer Zeit sollte man einen Sehtest wiederholen?

Alle zwei bis drei Jahre. Die Sehstärke der Augen verändert sich meist langsam und dadurch unmerklich. Der Besuch des Augenoptikers gibt Sicherheit. Natürlich sollte man immer einen Sehtest durchführen, wenn das Gefühl da ist, schlechter zu sehen als auch schon.

 

Tragen Sie Sorge zu Ihren Augen und nutzen Sie die Blog-Aktion für einen kostenlosen Ramstein Optik Sehtest Basel im Wert von CHF 60.-

Gutschein anfordern

Für Sehtest zum Augenarzt oder Optiker?

Für Sehtest zum Augenarzt oder Optiker?

Augenarzt oder Optiker für einen Sehtest, eine Brille oder für Kontaktlinsen?

Die Kernkompetenz des Augenarztes liegt im Erkennen, respektive dem Behandeln von Augenerkrankungen, also eines medizinischen Problems. Der Augenoptiker ist die erste und unkomplizierte Ansprechperson für viele Fragen rund ums Auge und ums Sehen.

Dazu gehören die Beratung über Vor- und Nachteile von Brillen oder Kontaktlinsen und die Aufklärung über neuere Möglichkeiten. Vor allem aber ist er der Spezialist im Ausmessen, Dokumentieren, Korrigieren der verschiedenen Fehlsichtigkeit. Dazu haben die Ramstein Optiker die jahrelange Erfahrung, die modernsten Apparate und die nötige Zeit.

Selbstverständlich werden wir beim Verdacht auf eine Erkrankung des Auges den Besuch eines Augenarztes empfehlen und auf Wunsch auch organisieren.

Tragen Sie Sorge zu Ihren Augen und nutzen Sie die Blog-Aktion für einen kostenlosen Ramstein Optik Sehtest Basel im Wert von CHF 60.-

Gutschein anfordern